Der Allrounder zum Spinnfischen in der Brandung und im relativ flachen Wasser der Küsten. Ob auf Meerforelle oder Dorsch, sein Einsatz kann zu jeder Jahreszeit Erfolg haben. Ich habe damit auch schon Hornhechte gefangen. Seine Form ähnelt einem Torpedo. Wenn er mit 27g losfliegt, surrt die geflochtene Schnur. Der Gladsax ist in allen Gewichtsklassen treffsicher. Obwohl er ziemlich lang erscheint, überschlägt er sich nicht in der Luft.
Genau so verhält er sich auch unter Wasser. Er ist schnell oder langsam, oben oder am Boden geführt, immer berechenbar. Im Lauf wackelt das Hinterteil unübersehbar hin und her. Auffallend trudeln kann er allerdings nicht.
Gladsax Fiske Wobbler Gladsax Fiske Wobbler
Es gibt mit der Zeit etliche Nachbauten durch andere Firmen. Doch keiner hat solch eine fröhliche Farbpalette im Angebot wie das Original aus Schweden. Egal ob Classic, Excellent, Guide, knallig Fluo oder Clear mit großen Punkten, hier wird jeder Farbenphilosoph fündig. Ich mag am liebsten die Classics. Diese Wobbler sind am Bauch silberblitzend, unschlagbar bei kurzen Rucken.
Gladsax Fiske Wobbler
Der Gladsax ist mit seinen verläßlichen Eigenschaften ein idealer Nachtbegleiter. Im Dunklen muß man mit den Vibrationen der Rolle fühlen wann der Köder im Meer versinkt. Verschätzt man sich ein bisschen, ist ein Blinker schnell fest. Der Gladsax hat Auftrieb, sinkt also langsam. Es bleibt Zeit ihn vom Grund abzuhalten.

Zusätzliche Informationen