Albright

 

Ein wichtiger Knoten zum Flicken gerissener, geflochtener Schnur und um das monofile Vorfach sicher am Geflecht anzuknoten.  Der gezeigte Albright ist etwas verbessert, speziell für geflochtene Schnüre, da die Schnur am Ende mit noch 4-5 Windungen mehr gewickelt wird. Der Knoten wird ein wenig länger dadurch.

Barrel-Knoten alternativ für gerissenes Geflecht

Ein Spezialknoten für die gerissene, geflochtene Schnur. Er ist dem Blutknoten sehr ähnlich, nur daß hier zuerst eine Schlaufe gelegt wird und man dann beide Schnurstämme umschlingt. Dadurch wird der Knoten rutschfest. Er ist kleiner als der Albright.

 

Rapala Knoten

weiterführender Non Slip Knoten, ist ein sehr schön einfacher Knoten mit fast 100 % Tragkraft. Er wird so gebunden, daß sich der Wobbler oder Blinker an der Hauptschnur noch bewegen können. Weil man auch Drillinge beweglich anbinden kann, heißt er manchmal auch Drillingsknoten. Im Unterschied zum King Sling wird zuerst ein loser Knoten auf der Hauptschnur geformt, danach das aktive Ende durchs Öhr gezogen. (beim King Sling ist es umgekehrt) Der Knoten hält auch bei geflochtenen Schnüren sehr sicher, wenn man ein paar mehr Windungen wickelt. Für dickes Monofil ist er ungeeignet.

Zusätzliche Informationen