Blutknoten

ein besonders beliebter, weil ganz fester Knoten. Er verbindet 2 im Durchmesser verschiedene, monofile Schnüre (Blood-Knoten) Er ist für sehr hartes Monofil nicht gut geeignet. Man kann z.B. eine sich verjüngende Fliegenschnur damit anbinden, oder eine gerissene Keulenschnur vom Brandungsangeln. Der Knoten ist nicht sehr dick und trägt damit nicht auf, unter der aufgespulten Schnur der Rolle. Vor dem endgültigen Zusammenziehen sollte der Blutknoten gut angefeuchtet werden. Es sind ja 2 monofile Schnüre, die durch befeuchten im Mund etwas erwärmt und geschmeidig gemacht werden. So verletzt man die Schnur beim Festziehen nicht. Es erfordert einige Übung und Fingerfertigkeit, diesen Knoten zu binden. Man muß auch die halbfertigen Schlaufen der Gegenseite gut festhalten, weil sie im Gegensatz zum doppelten Grinner nicht fest geschnürt bleiben.

 

doppelter Grinner Knoten

ein Universalknoten. Manche sagen doppelter Uniknoten dazu. Mit dem einfachen Grinner kann man auch Haken anbinden, der doppelte Grinner Knoten dient zum Verbinden von 2 gleichstarken, monofilen Schnüren. Eigentlich sind es 2 Knoten, die sich gegenseitig sichern. Dadurch hält er noch fester als der Blutknoten, obwohl der etwas dünner ist. Unproblematisch gleitet er durch die Rutenringe. Er sollte vor dem Zusammenziehen etwas angefeuchtet werden. Meist wird er mit 5 Schlingen gelegt. Wird er nur mit 2 Schlingen gebunden, findet man ihn auch unter der Bezeichnung Fisherman-Knot. Diesen Knoten sollte jeder Angler können. Er ist viel einfacher zu binden als der Blutknoten

 

Wasserknoten

auch Chirugenknoten oder Cove Knot ist ein einfacher Knoten zum Verbinden zweier monofiler Schnüre. Er ist ein sehr schneller und einfach zu bindender Knoten, mit dem man auch zwei sehr unterschiedlich starke Schnüre verbinden kann. Zwar ist die Tragkraft nicht sehr hoch, dafür kann man ihn auch bei schlechtem Licht oder im Dunklen fix binden. Nachteil ist auch, daß die Enden alle durch die Schlaufe müssen. Man kann also nur kleine Stücke Schnur verknoten.

Zusätzliche Informationen