Heute gab es die ErsteMärzMefo. Eigentlich wollte ich nicht angeln, weil es noch zu winterlich ist. Jedoch sah das Wasser so forellig aus, es ließ mir keine Ruhe. Zuerst hatte ich einige leichte Hänger, jedoch stellten die sich als vorsichtige Anfasser heraus. Die Mefo kam mit bis in den Wellensaum, dort gab ich etwas Schnur und schenkte sie Neptun. Den ersten Fisch des Jahres darf man nicht mit nach Hause nehmen:-) Und siehe da, eine halbe Stunde später passierte etwas ähnliches, zuerst leichte Anfasser, dann ein Biß. Angelzeit zwischen 10 und 12 Uhr, leichte Welle, angetrübtes Wasser, anlandiger Wind, ab und an Sonnenstrahlen, Wasser hat 3 Grad.

     

Ein paar Tage später wollte eine 50ger mit, sie werden größer. Gefangen im Morgennebel, leicht anlandiger Wind, wenig Welle, ziemlich klares Wasser, später noch die 14 Uhr Mefo. Jetzt noch eine zum Monatsende, ich hab echt wenig Zeit zum angeln.

  

14 Tage später wollte wieder eine mit, eine Morgenforelle. Gefangen bei glatter See, leicht angetrübtem Wasser und 5 Grad Wassertemperatur. Und jetzt noch die Sonntagsmefo, gegen 18 Uhr bei guter Brandung und Sonnenschein zwischen den Aprilschauern.

Zusätzliche Informationen