Die Teal Medicine ist die langschenklige, schwanzlose Variante der Teal Blue & Silver mit dem roten Kopf. Eine fängige Meerforellenfliege für kühleres, klares Wasser. Auch von ihr gibt es zahllose Abwandlungen, die alle mit einen roten Kopf gebunden werden  und  den kingfisherblauen Bart tragen. 

Materialliste:
Haken: Größe 4-10
Bindegarn: rot
Körper: flaches Silbertinsel
Rippung: ovales Silbertinsel
Bart: kingfisherblauer Hahn
Schwinge: Krickente

Der Körper soll schlank und filigran wirken, eine Herausforderung! Ich erinnerte mich an Herrn v. Bredow: Die ersten 6 Exemplare sind Übungen, erst danach wird jede Fliege besser. Ich habe also an diesem schlanken Leib einen Fehler in meiner Bindeart bemerkt. Nach der Grundwicklung wird das ovale Silbertinsel am Hakenbogen eingebunden, danach der Bindefaden zum Öhr geführt und dort das flache Silbertinsel befestigt. ( Sonst hatte ich immer beide Tinsel am Hakenende) Dadurch wickelt man das flache Tinsel nur 2mal, zuerst zum Hakenbogen, danach zurück. Der Leib bleibt deutlich schlanker. Das ovale Tinsel läßt sich nur sauber um den Körper winden, wenn der Körper sehr gleichmäßig ist und darunter keine Huckel sind. 

      

Nun die Barthechel in 3 winzigen Portionen anwinden und die Schwinge aus der Flankenfeder schneiden. Die Schwinge möglichst genau über der Stelle ansetzen, an der auch die Bartfibern enden. So entsteht keine Lücke und der Kopf kann kleiner ausfallen. 

   

Variante: Mallard Medicine

Mallard  engl. die Stockente. Was sagt uns der Name? Ihre Schwinge besteht aus Fibern der Stockentenfeder. Man erkennt es nur bei genauerem Hinsehen, die Schwinge ist etwas heller.

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen